Die Lippen – ein unterschätztes Organ

 Urheberrecht - Bildquellennangabe: schankz /shutterstock.com

Urheberrecht – Bildquellennangabe: schankz /shutterstock.com

Die Lippen des Menschen bestehen nicht nur aus dem sichtbaren Teil, dem Lippenrot, sondern sind von einem Muskel unterlegt, der eine wesentliche Rolle für unsere Mimik spielt. Als weitere Besonderheit ist die Lippenhaut extrem dünn. Besteht die Haut normalerweise aus weit über 10 Zellschichten, so verfügen die Lippen nur über drei bis fünf Schichten.

Außerdem haben die Lippen keine Talgdrüsen, die eine Abwehrschicht gegen Umwelteinflüsse und Krankheitserreger bilden können. Das macht die Haut nicht nur dünn, sondern auch noch anfällig. Sie trocknet leicht aus und wird rissig. Einen Effekt, den man vor allem im Winter beobachtet.

Die Lippen sind nicht nur für die Mimik wichtig. Das Schließen des Mundes bei Nahrungsaufnahme, das Ausformen von Worten oder das Tasten gehören auch zu ihren Funktionen. Da sie besonders viele Nerven enthalten, sind sie auch eine erogene Zone.

Empfindlich und pflegebedürftig

Lippen werden von äußeren Einflüssen besonders stark angegriffen. Kälte und Frost trocknen sie aus. Durch die fehlende Elastizität der Haut entstehen sogenannte Rhagaden, oder einfach Risse. Das ist natürlich sehr schmerzhaft, denn die Lippen verfügen über eine hohe Nervendichte. Die Risse neigen auch dazu zu bluten, da die Adern dicht unter der Haut liegen.

Ebenso ist der Sommer eine Gefahr, da übermäßige Sonneneinstrahlung auf der Lippenhaut Krebs auslösen kann. Die Lippen einzucremen wird leider oft vergessen.

Was empfiehlt sich?

Spröde rissige Lippen brauchen sofort ‘Erste Hilfe’. Bitte nicht an den kleinen Hautteilchen reißen, um sie zu entfernen. Damit würden Sie sich nur unnötig verletzen. Am Besten überhaupt keine Peelings nutzen solange die Haut verletzt ist. Auch den Reflex, die Lippen mit der Zunge zu befeuchten, sollten Sie besser unterdrücken. Es ist zwar verständlich, dass man das tun möchte, aber es macht die Sache nur noch schlimmer.

Greifen Sie lieber zu eine Pflege, die Fett und Feuchtigkeit zuführt. Die Lippen heilen bei regelmäßiger Anwendung schnell ab und werden wieder weich und geschmeidig.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (4 votes cast)
Die Lippen – ein unterschätztes Organ, 3.5 out of 5 based on 4 ratings
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.